Was ist eigentlich der Schüler-Cup?

Die Idee stammt von Stephan Stiefenhöfer und Normen Weber. Zwei der erfolgreichsten Wildwasserkanuten Deutschlands dachten sich, dass sie in ihrer Schülerzeit immer auf ihre Vorbilder in den Herrenklassen geachtet haben. Bei den Ergebnissen im Deutschland-Cup oder den Ranglistenrennen konnten sie ihre Idole oft auf den ersten Plätzen finden. Für Schüler gab es zu diesen Zeiten keinen eigenen internen Wettkampf über mehrere Rennen, in dem sich die Schüler über das ganze Jahr vergleichen konnten. So entsteht nun der Schüler-Cup für die Schüler/innen A.

Die Idee, dem Kanu-Nachwuchs eine eigene Rennserie zu installieren, wurde 2010 umgesetzt. „Ähnlich dem Deutschland-Cup können nun Schüler über das Jahr Punkte sammeln und am Ende werden die konstantesten Fahrer ausgezeichnet. Eine Motivation für die Schüler, an vielen Wettkämpfen zu starten“ sagt Normen Weber, der Initiator dieser Rennserie. Der Schülercup wurde bei seiner Premiere von Südhausbau und ColdRiver gesponsert.

Organisiert wird der Schülercup vom Wildwasser-Förderclub, der damit die Säule Nachwuchsförderung weiter stärkt. Der Gewinn von Hauptsponsoren für diese Initiative ist dabei natürlich ein toller Erfolg. ColdRiver erweitert sein Engagement somit neben dem Schülerfond für erfolgreiche Vereine auch auf diese spannende Serie. Südhausbau hat den Wildwasser-Rennsport über Normen Weber kennengelernt und war auch sofort begeistert mit „im Boot“.

Endstand Schülercup 2015

Alle Infos zur Wertung in 2016

Unsere Partner